Festhalten

Trey McGowan ist das Innere einer Gefängniszelle nicht fremd, aber dieses Mal war es wirklich nicht seine Schuld. Naja … vielleicht ein wenig. Was aber noch schlimmer ist, ist, dass diese umwerfende heiße Frau, die er hatte verteidigen wollen, es nicht einmal bemerkt hat. Aber, damit wir uns nicht falsch verstehen, dieser Idiot, mit dem sie zusammen war, hatte es wirklich verdient. Und jetzt hat sie auch noch den Nerv, aufzutauchen und nach Arbeit zu suchen. Und noch dazu nicht für sich! Sie will, dass er dieses Arschloch einstellt, das sie herumgeschubst hat. Und er war auch noch versucht, darüber nachzudenken, nur, damit sie in seiner Nähe bleibt.

Dylan hat eine Pechsträhne hinter sich. Nachdem sie beide Eltern bei einem tragischen Unfall verloren hat, musste ihr älterer Bruder, Brent, der nicht gerade ein vorbildhafter Vaterersatz war, sich um sie kümmern. Am Anfang war es okay gewesen, doch in den letzten Jahren hatte sie das Gefühl gehabt, sie würde vielmehr auf ihn aufpassen. Jetzt hat er sie auch noch nach Haven, Montana, geschleppt, in seinem jüngsten verzweifelten Versuch, Arbeit zu finden. Was die Sache noch schlimmer macht, er hat gerade Trey McGowan geschlagen, einen der wenigen Männer in der Stadt, bei denen ihnen beiden ein Job sicher gewesen wäre. Jetzt wird dafür wohl ein wenig Überredung nötig sein. 

Kauf es:

Amazon
GoodReads